Sie sind hier:  Startseite   ‣   Tag der Krebs-Selbsthilfe am…

Tag der Krebs-Selbsthilfe am 10.03.2015

 

Logo Universitäts KrebsCentrum (UCC)

Hauptschwerpunkte:

  • Was sagen S3–Leitlinien?
  • Was können „neue Medikamente“ in der Tumortherapie?
  • Was ist mit Protonen möglich?
  • Der Patientenbeirat berichtet

Zum 7. Mal veranstaltet das Universitäts KrebsCentrum (UCC) in Dresden einen "Tag der Krebs-Selbsthilfe"

Wann

Dienstag, 10. März 2015
13.30 Uhr bis 16.00 Uhr

Wo

Hörsaal des Diagnostisch-Internistisch-Neurologischen Zentrums
Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden
Fetscherstraße 74
01307 Dresden
Haus 19 (separater Eingang auf der Nordseite)

» Lageplan

(Barrierefreier Zugang mit Fahrstuhl auf der Rückseite des Hauses 19)

Ablauf

Ab 13.30 Uhr

  1. Begrüßung, Aktuelles aus dem UCC
    OA PD Dr. med. Gunnar Folprecht, UCC
  2. Vorstellung der teilnehmenden Selbsthilfegruppen
  3. Was sagen S3–Leitlinien?
    Dipl.-Psych. Beate Hornemann, UCC
  4. Was können „neue Medikamente“ in der Tumortherapie?
    OA PD Dr. med. Gunnar Folprecht, UCC
  5. Was ist mit Protonen möglich?
    OA Dr. med. Steffen Appold, Klinik und Poliklinik für Strahlentherapie und Radioonkologie am UKD
  6. Der Patientenbeirat berichtet
    Vertreter des Patientenbeirates
  7.  
    Ab 16.00 Uhr

  8. Buffet, Informationsstände

Anmeldung

Der Veranstalter bittet um eine verbindliche
Anmeldung bis Freitag, 6. März 2015
per Post (Anmeldeformular im Faltblatt) oder per E-Mail an <anfrage@krebscentrum.de>.

Herunterladen

Faltblatt mit Anmeldeformular (download pdf-Datei 487 KB)

Kategorie(n): Gesundheit,Tipps,Vortrag
« »