Sie sind hier:  Startseite   ‣   Euphorie unter Krebsforschern

Euphorie unter Krebsforschern

 

swr-krebszellen
(Foto: Thinkstock)

Erfolge mit Immuntherapien bei Haut- und Lungenkrebs

Immuntherapien bekämpfen Tumore, indem sie das körpereigene Immunsystem anregen, den Tumor anzugreifen.
Lange Zeit schien die Entwicklung dieser Medikamente kaum voranzukommen…

 

Zitat aus der Beschreibung zur Sendung:

Jetzt aber häufen sich die Studien, die von Erfolgen berichten. Manche Forscher sind geradezu euphorisch, andere betrachten die Aufregung mit Skepsis.

Krebsforscher haben es mit einem übermächtigen, tödlichen Gegner zu tun. Die Versuchung ist groß, auch den kleinsten Fortschritt wie einen Sieg zu feiern, auch wenn es nur um ein paar Monate mehr Lebenszeit für die Patienten geht.

Von außen betrachtet wirkt das manchmal seltsam. All der Aufwand für ein paar Monate mehr, die dazu noch oft durch starke Nebenwirkungen überschattet sind. Doch zurzeit, so scheint es, bahnt sich etwas grundsätzlich Neues an…

 

Den gesamten Radiobeitrag von Katrin Zöfel aus der „Sendung Forschung aktuell” des Deutschlandfunkes vom 09.10.2015 unter der zitierten Quelle nachlesen   oder   anhören

 

Kategorie(n): Forschung,Meldung,Radio

Schreiben Sie einen Kommentar



* Hinweis: Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!

« »